Beratung Training Coaching Supervision Bewerbung
Beratung Training Coaching Supervision Bewerbung              

Erfahrungsschatz

Lehren und Lernen - methodische Kompetenzen

 

Das Unterrichten und die Vorbereitungsarbeiten während der Referandarzeit als Gymnasiallehrerin für drei ganz verschiedene Fächer - Französisch, Geographie und Sport - haben mich seinerzeit fachlich und pädagogisch sehr gefordert und stark gemacht.

Noch heute profitiere ich als Seminarleiterin von der didaktisch-methodischen Vielfalt und der Kreativität und Flexibilität, mit der ich auf immer neue Situationen reagieren kann. 

 

Auch scheint mir die Erfahrung wichtig zu sein, die ich bei einer IBM - Ausbildung zur Anwendungsinformatikerin bei der VWA Stuttgart gemacht habe.

Diese brachte mir Einblick nicht nur in IT Themen, sondern auch in mir bis dahin fremde Themenbereiche wie BWL, VWL, Jura, Mathematik, Statistik und andere. Diesen Fächern hätte ich mich zuvor sicher nicht freiwillig gestellt.

Meine Überzeugung heute ist: Man kann fast alles lernen, wenn man sich die Aufgabe zutraut und durch kompetente und motivierende Anleitung unterstützt wird.

Mit dieser Erfahrung konnte ich später viele berufliche Chancen nutzen.

 

 

Organisations-, Team- und Persönlichkeitsentwicklung

 

Schon früh bei Lehraufträgen als "Springerin" an diversen Gymnasien habe ich erfahren, wie Systeme "funktionieren". Ich habe gesehen, was eine effektive Organisation bewirkt und welchen Einfluss überzeugende Persönlichkeiten nehmen.

 

Bei der Ausbildung bei Prof. Friedemann Schulz von Thun und seinen Mitstreitern als Kommunikationsberaterin in Hamburg durfte ich in Theorie und Praxis vertiefen, was ich im amerikanisch geprägten IT Unternehmen IBM als Herausforderungen zu bewältigen hatte.

 

Bei unterschiedlichsten Projekten und in verschiedensten Geschäftsbereichen intern und in Zusammenarbeit mit externen Kunden, auch als Benchmark, musste ich Position beziehen und Resultate vorweisen.

Das schärfte mein Führungsprofil und übte die Lösungssuche in konfliktreichen Prozessen.

Arbeitsweise bei Beratung, Training, Supervision

 

Meine "Brillen", mit denen ich Kommunikation beobachte und Wahrgenommenes einordne, sammeln sich in der wunderbaren Palette der Modelle von Schulz von Thun wie Das Innere Team, Vier Seiten einer Nachricht oder auch Kommunikationsquadrat, Teufels- und Engelskreis, Vier Grundstrebungen, Wertequadrat und andere.

 

Weitere Ansätze finde ich in der Transaktionsanalyse zur Identifizierung des Kind-Ichs, des Eltern-Ichs und des Erwachsenen-Ichs, in der Themenzentrierten Interaktion als ordnendes Prinzip der Gruppenleitung und Gruppendynamik und in der Klärungshilfe nach Thomann für Teams und Paare als wertvolle Kernstücke meiner Beratungsarbeit. 

 

Um im Coaching bei tiefergehenden Prozessen firm zu sein, habe ich nebenberuflich eine 7-jährige therapeutische Weiterbildung "durchlebt".

Gefallen hat mir dabei, dass verschiedenste Therapieansätze wie Gestalttherapie, Tiefenpsychologie, Psychodrama, Transpersonale Psychologie u.a. nicht nur in der Theorie vorgestellt wurden, sondern auch eine praxisnahe Integration in die eigene Lebenssituation erfolgte.

Das hat mich fachlich und menschlich vorangebraucht.

 

Als Coach und Supervisorin arbeite ich sehr gerne mit dem Lebenspanorama, den Acht Säulen der Stabilität, den Archetypen, den Neun Grundüberzeugungen menschlicher Existenz und anderen.

 

In Einzel- und Kleingrupenarbeit bediene ich mich - wenn gewünscht und akzeptiert - erlebnisaktivierender Methoden, nutze verschiedene Formen der Körperarbeit und lebensnahe Praxisübungen. 

 

In der Beratungsarbeit für Privatmenschen unterstütze ich sowohl diejenigen, die gesundheitlich stabil bleiben oder werden wollen als auch jene, die beruflich vorwärtskommen oder sich neu orientieren wollen.

 

Meine Überzeugung: Brücken bauen

 

Den Wechsel der Anforderungen im Berufsleben und den Abgleich mit den eigenen Ansprüchen habe ich mehrfach in Veränderungsprozessen sowohl als direkt Betroffene als auch als Begleiterin von Changemanagementprozessen in allen Facetten verspürt.

 

Ich kann bestens nachvollziehen, was Führungskräfte und Mitarbeiter antreibt und gleichzeitig belastet.

Die Balance zu finden zwischen dem, was von allen Seiten gefordert wird und dem, was das eigene Selbstverständnis und Belastbarkeit zulassen, ist für manchen zum Drahtseilakt geworden.

 

Gerne möchte ich meinen Teil dazu beitragen, zwischen diesen divergierenden Haltungen Brücken zu bauen.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Roswitha K. Mehl - Alle Rechte vorbehalten

IMPRESSUM KONTAKT ANFAHRT

Steuer-Identifikationsnummer: DE220650626